Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME
REGIONAL-INFO
Wolgast:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Heringsdorf:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Zinnowitz:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Datenschutz
 
 
[277]
Netzelkow
Kirche St. Marien | evangelisch
Die Kirche Netzelkow im Landkreis Ostvorpommern ist eine kleine Backsteinkirche aus dem 15. Jahrhundert mit spätmittelalterlichem Portal. Sie ist ein turmloser Saalbau mit Rundbogen als Chorapsis. Ihre Fenster sind mit rautenförmiger Bleiverglasung versehen. Die Inneneinrichtung der Kirche ist schlicht.
Beschreibung Galerie Lage/Anschrift  
 
Außenansicht:
Die Kirche ist eine kleine Backsteinkirche aus dem 15. Jahrhundert mit spätmittelalterlichem Portal samt schmiedeeisernen Beschlägen. Sie ist ein turmloser Saalbau mit Rundbogen als Chorapsis und gestaffelten Blendnischen. An den Längsseiten sind kleine, gestufte Stützpfeiler angesetzt. Die doppelt angeordneten Spitzbogenfenster sind in farblich rot abgesetzte Spitzbogennischen eingelassen. Über den Fenstern ist ein Rundfenster angeordnet. Alle Fenster sind mit rautenförmiger Bleiverglasung versehen. Der Giebel über dem Eingangsportal ist ein schmuckloser Backsteingiebel. Seitlich ist ein kleiner Anbau angesetzt.
 
Innenansicht:
Die Innenausstattung ist einfach. Zu besichtigen ist auch ein Sarkophag des Barons v. Lepel.

 
Orgel:
Die Orgel wurde 1860 eingebaut und 1986 generalüberholt.
 
Glocken:

Anzahl: 2   Herstellungsjahr: 1350

Im freistehenden Glockenstuhl hängen zwei Glocken. Sie sind die ältesten Glocken auf Usedom und stammen aus dem 14. Jahrhundert.