Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME
REGIONAL-INFO
Neubrandenburg:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Waren:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Reuterstadt Stavenhagen:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Datenschutz
 
 
[263]
Lübkow
Kirche | evangelisch
Die erste Kirche in Lübkow im Landkreis Müritz wurde bereits 1274 erwähnt. Die jetzige Backsteinkirche stammt vom Wiederaufbau aus dem Jahr 1827. Von der alten Ausstattung ist heute nur noch das Altargemälde vorhanden. Die Inneneinrichtung stammt aus dem Jahr 1962. Die Kirche hat einen kleinen, verbretterten Turmaufsatz mit pyramidalem Dach.
Beschreibung Galerie Lage/Anschrift  
 
Außenansicht:
Eine erste Kirche wurde bereits 1274 erwähnt. Sie fiel offenbar einem Brand zum Opfer. Der jetzige Kirchenbau wurde 1827 unter Verwendung Backstein und eingemischten Granitstein errichtet. Er verfügt über spitzbogige Sprossenfenster mit rautenförmiger Bleiverglasung. Im Giebel mit einem kleinen Turmaufsatz und Kreuz sind zwei spitzbogige Backsteinblenden eingelassen. Darunter zwei kleine spitzbogige, ebenfalls rautenförmig bleiverglaste Fenster.
 
Innenansicht:
Der Innenraum ist von einer flachen Bretterdecke überspannt. Von der alten Ausstattung ist heute nur noch das Altargemälde vorhanden. Die Inneneinrichtung stammt aus dem Jahr 1962. Von der alten Ausstattung stammt nur noch das Altargemälde mit der Gethsemane-Geschichte. Eine Innenrenovierung der Kirche ist geplant.

 
Glocken:

Anzahl: 2   Herstellungsjahr: 1782
Hersteller: Johann Christian Meyer

Ursprünglich hatte die Kirche wohl drei Glocken. Der Glockenturm ist ein kleiner Holzaufsatz mit Schallöffnungen und spitzem Pyramidenhelm samt Wetterfahne.