Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME
REGIONAL-INFO
Neubrandenburg:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Waren:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Reuterstadt Stavenhagen:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Datenschutz
 
 
[260]
Mallin
Kirche | evangelisch
Die Kirche in Mallin im Landkreis Müritz ist ein verputzter, inzwischen restaurierter Backsteinbau von 1757. Sie verfügt über hohe, rundbogige Fenster, einen dreiseitigen Ostschluss und einen Turmaufsatz aus Fachwerk. Die Innenausstattung ist bauzeitlicher Herkunft.
Beschreibung Galerie Lage/Anschrift  
 
Außenansicht:
Die Kirche ist ein verputzter, inzwischen restaurierter, klassizistischer Backsteinbau von 1757, der im Osten mit drei Seiten aus dem Achteck geschlossen ist. Sie hat hohe, rundbogige Sprossenfenster mit quadratischen Feldern sowie einen Turmaufsatz aus Fachwerk.
 
Innenansicht:
Die schlichte Ausstattung ist bauzeitlicher Herkunft. Kanzelaltar und Gestühlsreste sind mit Wappen und Ornamenten aus der Erbauerzeit versehen.

 
Orgel:
Die Grüneberg-Orgel von 1911 ist zurzeit nicht bespielbar.
 
Glocken:

Anzahl: 2   Herstellungsjahr: 1877
Hersteller: C. Voss & Sohn, Stettin

Die Kirche hat wohl ursprünglich drei Glocken gehabt. Eine davon soll 1828 in Berlin gegossen worden sein. Der quadratische Turmaufsatz aus Fachwerk hat kleine, verbretterte Schallöffnungen, eine annähernd glockenförmige Haube, darüber eine offene Laterne und ein achteckiger, holzschindelgedeckter Spitzhelm mit Wetterfahne.
 
Friedhof:
Den Kirchhof umgibt eine Ziegelmauer mit Dachziegelabschluss auf einem Feldsteinsockel. Hier sind auch mehrere historische Grabkreuze aus Stein und u.a. Grabstellen für die Barone von Hauff zu besichtigen.