Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME
REGIONAL-INFO
Neubrandenburg:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Waren:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Reuterstadt Stavenhagen:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Datenschutz
 
 
[258]
Lapitz
Kirche | evangelisch
Die Kirche Lapitz im Landkreis Müritz ist ein 1914 errichteter Sakralbau, der an Stelle eines ehemaligen Fachwerkbaus steht. Die einheitliche Innenausstattung ist bauzeitlicher Herkunft. Der Schnitzaltar stammt aus dem Jahr 1525.
Beschreibung Galerie Lage/Anschrift  
 
Außenansicht:
Die Kirche ist ein 1914 errichteter verputzter Sakralbau, der an Stelle eines ehemaligen turmlosen Fachwerkbaus steht. Sie wurde von Susanne von Neumann in Auftrag gegeben und ist die 3. Kirche in Lapitz. 2003/04 erfolgte eine Restaurierung der Kirche. An den Längsseiten der Kirche sind meist doppelt angeordnete Fenster mir rundem Abschluss und rechteckiger Bleiverglasung in rundbogige Putzblenden eingelassen. In Traufhöhe bis zum Bogenansatz der Fenster ist ein breiter horizontaler Putzstreifen angebracht. Das neugedeckte Dach hat ein kleines Mansardfenster. Im Giebel des rundbogigen Eingangsportals ist ein Putzkreuz aufgesetzt.
 
Innenansicht:
Die einheitliche, schlichte Innenausstattung ist bauzeitlicher Herkunft. Der Schnitzaltar stammt aus dem Jahr 1525. Sehenswert sind das Weihnachts-Glasbild von der Geburt Christ und das Abendmahlbild.

 
Glocke:


Der kupfergedeckte achtseitige Turmaufsatz hat vier Schallöffnungen und eine bekrönende Kugel.
 
Friedhof:
Der Kirchhof wird von einer Feldsteinmauer mit Dachschindelabschluss umgeben. In die Mauer sind eine Reihe von Grabplatten der Familie Neumann sowie Wappen eingelassen. Das Eingangsportal zum Kirchhof bilden zwei wuchtige, fast mannshohe Feldsteinpfeiler mit großen Steinkugeln. Der Friedhof ist um die Kirche angelegt.