Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME
REGIONAL-INFO
Neubrandenburg:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Waren:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Reuterstadt Stavenhagen:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Datenschutz
 
 
[255]
Penzlin
Heilig-Geist-Kirche | katholisch
Die Römisch-Katholische Kirche Penzlin ist ein moderner Zweckbau aus der Zeit Mitte der 1960-er Jahre. Der Giebel ist von hohen, schmalen Fenstern geprägt. Die Innenausstattung ist schlicht, aber sehr attraktiv. Sehenswert sind die bunten Bleiverglasungen der Fenster mit verschiedenen Motiven.
Beschreibung Galerie Lage/Anschrift  
 
Außenansicht:
Die Kirche ist ein moderner Zweckbau aus der Zeit und wohl auch dem baulichen Geschmack Mitte der 1960-er Jahre. 1966 wurde der Grundstein für den Umbau der Kapelle gelegt, den Pfarrer Kurt-Georg Kaczmarczyk geleitet hat. 1969 wurde die Heilig-Geist-Kirche konsekriert. Der Hochbau stand unter Leitung von Hans Bartoschek aus Neustrelitz. Die künstlerische Gestaltung übernahm Horst Elsner aus Neubrandenburg. Der Giebel ist von hohen, schmalen Fenstern geprägt, getrennt durch schmale vertikale Putzblenden. An den Längsseiten des Kirchenbaues sind einfache, rechteckige Fenster ohne Sprossen eingelassen, die sehenswerte bunte Bleiverglasung mit verschiedenen Motiven aufweisen.
 
Innenansicht:
Die Innenausstattung ist modern und schlicht, aber nicht minder attraktiv. Hier kommen die Bleiverglasungen durch das Spiel des Lichts besonders eindrucksvoll zur Geltung. Es gibt keine Kanzel, nur ein einfaches Stehpult. Es gibt keinen klassischen Altar, sondern eine stilisierte Metallarbeit und einen aus grauem Marmor hergestellten Tisch, neben dem ein Metallkreuz mit dem Gekreuzigten steht. Den Hintergrund im "Altarbereich" bilden schmale Putzriemchen unterschiedlicher, meist heller Farbgebung. Moderne Lampen runden das insgesamt gediegene Ambiente der Kirche ab.