Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME
REGIONAL-INFO
Waren Land:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Waren:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Neustrelitz:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Datenschutz
 
 
[247]
Federow
Kirche | evangelisch
Die Kirche Federow im Landkreis Müritz steht auf einer kleinen Anhöhe mitten im Ort. Sie ist ein einfacher Feldsteinbau aus dem Jahr 1390. Der kleine Vorbau wurde nach 1900 angesetzt. Die Innenausstattung ist einfach, aber sehr schön anzuschauen. Der geschnitzte Altaraufsatz steht auf einem schmalen Backsteinsockel.
Beschreibung Galerie Lage/Anschrift  
 
Außenansicht:
Die Kirche steht auf einer kleinen Anhöhe mitten im Ort und wurde 1390 aus Feldstein erbaut. Ein kleiner, spitz angeordneter Vorbau wurde nach 1900 angesetzt. Der Giebel im Altarbereich hat zwei einfache Fenster mit rundbogigem Abschluss. Der Giebel im Frontbereich weist eine runde Öffnung mit vier aufgesetzten Blenden etwa in Form von Schlusssteinen auf. An der rechten Längsseite befinden sich ein vermauertes Portal und ein bis in den Traufbereich reichendes spitzbogiges Fenster. An der anderen Längsseite ist im hinteren Bereich ein tief eingelassenes Rundbogenfenster zu sehen.
 
Innenansicht:
Den Innenraum überspannt eine flache Bretter- und Balkendecke. Die Ausstattung ist einfach, aber sehr schön anzuschauen. Der geschnitzte Altaraufsatz mit einem Mittelkreuz und vier Türmchen steht auf einem schmalen Backsteinsockel. Die Kanzel weist ornamentale Schnitzerei auf und ruht auf einem dicken sechseckigen, hölzernen Fuß.

 
Glocke:

Anzahl: 1  

Die Glocke hängt in einem freistehenden Glockenstuhl neben der Kirche. Quellen zufolge hatte die Kirche einst zwei Glocken: eine größere 1887 von Eduard Albrecht aus Wismar gegossen und eine kleinere aus dem Jahr 1494. Das ist vermutlich die im Glockenstuhl hängende Glocke.