Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME
REGIONAL-INFO
Waren Land:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Waren:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Neustrelitz:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Datenschutz
 
 
[246]
Kargow
Kirche | evangelisch
Die Kirche Kargow im Landkreis Müritz stammt aus dem 19. Jahrhundert. Die Ursprünge des Feldsteinbaus gehen jedoch auf die Zeit im 1300 zurück. Die Kirche hat mehrere schmale doppelte Spitzbogenfenster, die in eine Rundbogenblende tief eingelassen sind. Unter dem Giebel des Schiffes ist eine aufsteigende spitzbogige Dreifenstergruppe zu sehen.
Beschreibung Galerie Lage/Anschrift  
 
Außenansicht:
Die Ursprünge der im 19. Jahrhundert gebauten Kirche gehen auf das zu Ende gehende 13. bzw. beginnende 14. Jahrhundert zurück. Sie ist frühgotischer Feldsteinbau mit einem Portal mit mehrfach scharfkantig gestuftem Gewände und einigen markanten, doppelt angeordneten spitzbogigen Fenstern, die in eine Art Putzblende eingelassen sind und mit einer mächtigen Mittelstrebe getrennt sind. Über dem Portal ist in eine doppelt spitzbogige Putzblende die Inschrift "RENOV 1909" eingelassen. Die Kirche verfügt über einen kleinen Feldsteinanbau und hat unter dem Giebel drei hohe Fenster mit Spitzbogenabschluss.
 
Innenansicht:
Im Inneren hat die Kirche eine flache Bretter- und Balkendecke. Die Ausstattung ist schlicht. Der Herrenstuhl zeigt die Schuckmann-Linstowschen Allianzwappen. Weiterhin gibt es noch fünf Allianzwappen aus Zinn der Familie von Schuckmann.

 
Glocke:

Anzahl: 1   Herstellungsjahr: 1841
Hersteller: Carl Illies, Waren

Die Glocke wurde wegen eines Sprungs 1906 von O. H. Sohn aus Lübeck umgegossen.
 
Friedhof:
Der Kirchhof wird von einer Feldsteintrockenmauer umgeben. Zu besichtigen sind eine Reihe eiserner historischer Grabkreuze.