Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME
REGIONAL-INFO
Waren:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Reuterstadt Stavenhagen:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Teterow:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Datenschutz
 
 
[240]
Groß Flotow
Kirche | evangelisch
Die Kirche in Groß Flotow im Landkreis Müritz ist ein neugotischer Backsteinbau von 1894. Ihre Ursprünge gehen aber bis ins beginnende 13. Jahrhundert zurück. Auch die Innenausstattung ist neugotisch. Der asymmetrisch angebaute Turm aus Backstein weist im Obergeschoss je drei spitzbogige Schallöffnungen aus.
Beschreibung Galerie Lage/Anschrift  
 
Außenansicht:
Die Kirche ist ein neugotischer Backsteinneubau von 1894. Ihre Ursprünge gehen aber bis ins 13. Jahrhundert zurück. In den Portalen und Fensterwandungen sind die Laibungs- und Wandungssteine der alten Kirche verwendet worden. Die Fenster weisen meist spitzbogigen Abschluss und mehrfach scharfkantig gestuftes Gewände auf. In Traufhöhe ist ein umlaufender Fries, an den Ecken des Turmes sind gestufte Stützpfeiler angebracht. Der Chorgiebel weist aufsteigende Backsteinfriese über einer spitzbogigen Dreifenstergruppe mit mehrfach gestuftem Gewände auf.
 
Innenansicht:
Die schlichte Innenausstattung ist neugotisch gestaltet. Sehenswert sind ein Kelch von 1704 und die Taufschale von 1707.

 
Glocken:

Anzahl: 2   Herstellungsjahr: 1890
Hersteller: Eduard Albrecht, Wismar

Der asymmetrisch angebaute Turm aus Backstein weist im Obergeschoss je drei spitzbogige Schallöffnungen, ein eingelassenes Kreuz und eine runde Schallöffnungen auf. Im Dreiecksgiebel des Turmes sind zwei Backsteinblenden und eine weitere spitzbogige Schallöffnung.
 
Friedhof:
Kirch- und Friedhof umgibt eine Backsteinmauer mit Spitzdachaufsatz auf einem niedrigen Feldsteinsockel. Zu besichtigen sind eine Reihe von steinernen Grabkreuzen aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.