Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME
REGIONAL-INFO
Waren:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Reuterstadt Stavenhagen:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Teterow:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Datenschutz
 
 
[234]
Klein Plasten
Kirche | evangelisch
Die Kirche in Klein Plasten im Landkreis Müritz ist ein hübscher Fachwerkbau aus dem Jahr 1731 mit einem schindelgedeckten Turm und spitzbogigen Holzfenstern. Im Innenraum mit Holztonnengewölbe herrscht eine einfache Ausstattung vor. Die Kanzel steht zu ebener Erde und ist nicht mehr mit dem Altar vor 1850 verbunden.
Beschreibung Galerie Lage/Anschrift  
 
Außenansicht:
Die Kirche ist ein kleiner Fachwerkbau aus dem Jahr 1731, der im Auftrag von Margarethe Elisabeth vom Kamptz, geb. von Langermann, erbaut wurde. Sie hat einen quadratischen Turmaufsatz aus Fachwerk mit kleinen Schallöffnungen und pyramidalen Dachansatz aus dem ein spitzer Helm samt Wetterfahne hervorgeht. An den Längsseiten hat sie je drei einfache Holzfenster mit spitzbogigem Abschluss und im Bogen ornamentale Ausbildung. Der Giebel hat nur zwei kleine, rechteckige Fenster und ein kleinere Öffnung im oberen Bereich.
 
Innenansicht:
Das Kircheninnere überspannt ein flaches Holztonnengewölbe. Die Einrichtung ist schlicht und in hellen Tönen gehalten. Kanzel und Altar waren offenbar ehemals zu einem Körper verbunden. Die Kanzel steht heute getrennt zu ebener Erde, der Altar von 1850 ist nicht mehr komplett. In seinem Mittelteil wurden Bretter ein- und ein rotbraunes Kreuz aufgesetzt.

 
Glocke:

Anzahl: 1   Herstellungsjahr: 1747
Hersteller: Johann Gottfried Wosack, Stralsund

Die Kirche hatte wohl ursprünglich noch eine weitere Glocke, die 1794 von J.C. Meyer aus Neustrelitz gegossen worden sein soll.
 
Friedhof:
Neben dem Kirchhof befindet sich ein Privatfriedhof der Familie von Blücher.