Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME
REGIONAL-INFO
Plau am See:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Malchow:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Waren:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Datenschutz
 
 
[209]
Nossentin
Kirche | evangelisch
Die Kirche Nossentin im Landkreis Müritz ist ein mit Backstein verblendeter Fachwerkbau aus der Zeit um 1830. Gegenwärtig ist die Kirche gesperrt und wird vom Verein zur Erhaltung der Dorfkirche nach und nach restauriert. Sie verfügt über einen kleinen quadratischen, mit Schiefer gedeckten, Mittelturm und vierseitigem Helm. Die Innenausstattung ist einfach und stammt etwa aus der Zeit von 1830.
Beschreibung Galerie Lage/Anschrift  
 
Außenansicht:
Die rechteckige Dorfkirche ist ein mit Ziegeln verblendeter Fachwerkbau aus dem Jahr 1830 und fungierte einst als Patronatskirche. Sie hat ein an beiden Ende abgewalmtes Satteldach und einen in der Mitte des Daches aufgesetzten Dachreiter. Die Fenster mit breiten Mittelsprossen haben einen rundbogigen Abschluss. Die Kirche ist zurzeit baupolizeilich gesperrt, es erfolgen aber Sanierungsarbeiten an der Westseite.
 
Innenansicht:
Den Innenraum überspannt eine einfache Holzdecke. Die Inneneinrichtung der Kirche ist sehr schlicht. Gestühl und Patronatsloge stammen aus dem Jahr 1830.

 
Orgel:
Die Orgel ist defekt, deren Instandsetzung würde mindestens 25.000 Euro kosten.
 
Glocke:

Anzahl: 1  

Der quadratische Dachreiter ist mit Schiefer versehen und der spitze Pyramidenhelm mit Schindeln gedeckt. Eine Glocke wurde inzwischen neu angeschafft. Die alte, kleinere Glocke von 1750, gegossen von Daniel Heinze aus Berlin, fiel den Wirren des 2. Weltkrieges zum Opfer. Ursprünglich hatte die Kirche zwei Glocken, davon eine von 1864, die C. Illies aus Waren gegossen hatte.