Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME
REGIONAL-INFO
Röbel:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Plau am See:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Malchow:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Datenschutz
 
 
[179]
Minzow
Kirche | evangelisch
Die neugotische Kirche in Minzow im Landkreis Müritz wurde etwa 1863 aus Backsteinen errichtet. An der Nordseite des Chores befindet sich die Sakristei. Sehenswert im Inneren der Kirche ist das teilweise geschnitzte Altarretabel.
Beschreibung Galerie Lage/Anschrift  
 
Außenansicht:
Die etwa 1863 errichtete neugotische Kirche ist ein einschiffiger Backsteinbau mit einer Chornische im Osten. An der Nordseite des Chores befindet sich die Sakristei. Die Kirche ist mit spitzbogigen, doppelgliedrigen Fenster mit bekrönender Rundöffnung sowie am Kirchenschiff mit Stützpfeiler aus Backstein versehen. Der eingezogene Chor weist gestufte, spitzbogige Backsteinblenden, der Schiffsgiebel ein eingelassenes Kreuz und ebenfalls Backsteinblenden auf.
 
Innenansicht:
Die neugotische Ausstattung der Kirche wir in die 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts eingeordnet. Das Altarretabel ist ähnlich wie in der Kirche St. Nicolai Röbel mit flankierenden Strebepfeilerpaaren und Fialtürmchen in spitzbogiger Blendnische mit Wimpergbekrönung versehen. In der Mitte der Nische befindet sich ein geschnitztes Kruzifix. Das Gestühl ist an der Südseite, die Kanzel an der Nordseite platziert. Der Raum unter der Orgelempore wird als Winterkirche benutzt.

 
Orgel:
Die bespielbare Orgel baute Julius Schwarz aus Rostock im Jahr 1892.
 
Glocken:

Anzahl: 2  

Die Glocke stammt aus der Kirchenruine in Dambeck. Eine Glocke wurde 1940 eingeschmolzen.
 
Friedhof:
Der Kirchhof wird in der Front von einer Backsteinmauer, sonst von einer Feldsteintrockenmauer begrenzt, enthält aber keinen Friedhof