Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME
REGIONAL-INFO
Stralsund:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Datenschutz
 
 
[17]
Elmenhorst
Kirche | evangelisch
Die Kirche Elmenhorst im Landkreis Nordvorpommern wurde in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts gebaut, weist aber Architekturglieder Backstein auf, die weitgehend aus dem 15. Jahrhundert stammen. Auch die Giebel, Fenster und Portalgewände bestehen aus Backstein. Im Rahmen einer Renovierung aus dem Jahr 2003 wurden auch mittelalterliche Farbfassungen und barocke Wandmalerei freigelegt. Den Altaraufsatz um 1730 bekrönt eine Schnitzfigur des triumphierenden Christus.
Beschreibung Galerie Lage/Anschrift  
 
Außenansicht:
Die Kirche ist ein Feldsteinsaal von drei Jochen und stammt aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Die Südsakristei und der eingezogene Polygonchor aus Backstein stammen aus dem 15. Jahrhundert. Der aus dem 17. Jahrhundert stammende geböschte Holzturm wurde jüngst erneuert. Giebel, Fenster und Portalgewände bestehen aus Backstein.
 
Innenansicht:
Alle Raumteile der Kirche sind mit Kreuzrippengewölben versehen. 2003 erfolgte eine Renovierung nach dem Bestand der letzten Ausmalung von 1933. Dabei wurden auch mittelalterliche Farbfassungen und barocke Wandmalerei freigelegt. Der zweigeschossige barocke Altaraufsatz um 1730 hat gewundene Säulen und ist mit Akanthusschnitzerei und Gemälden versehen. Als Bekrönung ist eine Schnitzfigur des triumphierenden Christus angebracht. Die barocke Kanzel aus dem Jahr 1723 weist u.a. Gemälde von den Evangelisten auf.

Das Holzepitaph für Ulrich Kisow (1687) stammt aus einer Stralsunder Werkstatt und weist ein ovales Porträtgemälde und eine Schrifttafel auf.
 
Orgel:
Die Orgel schuf Friedrich A. Memel im Jahr 1870. Sie wurde 1999 durch Rainer Wolter aus Zudar generalrestauriert.
 
Glocken:

Anzahl: 3   Herstellungsjahr: 1927

Die Glocken bestehen aus Klangstahl.