Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME
REGIONAL-INFO
Wolgast:
Ort & Umgebung
Unterkunft
Essen & Trinken
Sehenswertes
Datenschutz
 
 
[123]
Zemitz
Kirche St. Michael | evangelisch
Die Kirche St. Michael in Zemitz im Landkreis Ostvorpommern ist ein verputzter Bau mit Turm aus dem Jahr 1913. Der Turm hat einen hölzernen Aufsatz und wird von einer geschweiften, kupfergedeckten Haube mit geschlossener Laterne bekrönt. Die Holzausstattung ist bauzeitlich geprägt und besteht u.a. aus Kanzel, Bankgestühl und Empore mit profilierten Brüstungsfeldern.
Beschreibung Galerie Lage/Anschrift  
 
Außenansicht:
Die Kirche ist ein verputzter Bau mit Turm, der 1913 errichtet und 1999 umfassend saniert wurde. Im Dach des Schiffes befinden sich so genannte Fledermausaugen. Die relativ kleinen Fenster haben meist rundbogige Formen mit rautenförmiger Verglasung. In die Sakristei sind kleine rechteckige Fenster eingelassen. Am Turm befindet sich ein rundbogiges, gefastes Portal.
 
Innenansicht:
Das Kirchenschiff überspannt ein Holztonnengewölbe. Im Polygon befinden sich drei Kuppelsegmente aus Holz. Die Verbindung zum Turm schafft eine Rundbogenöffnung über der Empore. Die Holzausstattung ist bauzeitlich geprägt und hat u.a. eine polygonale, wohl veränderte, Kanzel, Bankgestühl und Westempore mit profilierten Brüstungsfeldern. Weiterhin vorhanden ist eine achtseitige Taufe.

 
Glocke:

Anzahl: 1   Herstellungsjahr: 2000

Die Glocke stammt aus dem 20. Jahrhundert. Der Turm hat einen quadratischen hölzernen Aufsatz und wird von einer geschweiften, kupfergedeckten Haube mit geschlossener Laterne bekrönt.
 
Friedhof:
Um die Kirche ist ein kleiner Friedhof platziert.