Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME >> Kirchen in der näheren Umgebung
Datenschutz
 
 
Suchergebnis
Ergebnisse 11 - 20 von 22
[108]
Ramin
Kirche in Ramin | evangelisch
Die in der Mitte des 13. Jahrhunderts erbaute Kirche Ramin im Landkreis Uecker-Randow zählt zu den ältesten einheitlichen erhaltenen Bauten ihrer Art in Vorpommern. Sie wurde aus geschichteten Granitquadern erbaut. Altar, Gestühl und Westempore stammen von der Renovierung um 1980, der Korb des ehemaligen Kanzelaltars aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts.  
mehr Informationen  
[73]
Wetzenow
Kirche in Wetzenow | evangelisch
Der Kirche Wetzenow im Landkreis Uecker-Randow ist ein verputzter Bau aus dem 16. Jahrhundert. Sie wurde Ende der 1990-er Jahre saniert. Der Turm hat einen Feldsteinunterbau, der bauzeitlich entstanden ist. Eine in der Kirche befindliche Schnitzfigur Johannes des Täufers stammt vermutlich von einem anderen Altar. Die Totenkranzkonsolen stammen aus dem 18./19. Jahrhundert.  
mehr Informationen  
[75]
Rossow
Kirche in Rossow | evangelisch
Die mittelalterliche und später vielfach veränderte Kirche Rossow im Landkreis Uecker-Randow wurde im 13. Jahrhundert aus geschichteten Granitquadern erbaut. Der Turm hat einen achtseitigen Aufsatz mit einem Spitzhelm und wurde 1990/91 erneuert und kupfergedeckt. Im Jahr 1994 wurde eine freistehende Winterkirche aus Glas und Stahl in die Kirche integriert.  
mehr Informationen  
[81]
Mewegen
Kirche in Mewegen | evangelisch
Die heute verputzte Kirche Mewegen im Landkreis Uecker-Randow wurde um 1500 aus Feldsteinen erbaut und später in barocken Formen erneuert. Die Ausstattung ist im Stil der Renaissance gehalten. Der Altaraufsatz von 1612 hat einen architektonischen Aufbau mit zwei Säulen, Gesims und zahlreichen Figuren. Im Altarhauptfeld ist die Kreuzigung, in der Predella u.a. das Abendmahl und die Evangelisten abgebildet.  
mehr Informationen  
[82]
Blankensee
Kirche in Blankensee | evangelisch
Der östliche Teil der aus Feldsteinen gebauten Kirche Blankensee im Landkreis Uecker-Randow stammt aus der Zeit um 1500. Der westliche Teil wurde später ergänzt. Der kupfergedeckte Kirchturm hat eine geschweifte Haube mit schmalem Spitzhelm und wird von einem goldenen Hahn bekrönt. Das Gestühl, die Empore und der Sakristeiverschlag stammen aus dem 18. Jahrhundert.  
mehr Informationen  
[83]
Boock
Kirche in Boock | evangelisch
Die Kirche Boock im Landkreis Uecker-Randow wurde um 1500 aus Feldsteinen errichtet und 1790 westlich verlängert und verputzt. Der Kanzelaltar aus dem Jahr 1780 weist seitlich zwei freiplastische Figuren der christlichen Tugenden, Glaube und Liebe auf. Das Gestühl und die Empore stammen aus dem Jahr 1790.  
mehr Informationen  
[85]
Bismark
Kirche in Bismark | evangelisch
Die Kirche Bismark im Landkreis Uecker-Randow wurde in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts aus Granitquadern errichtet. Im 15. Jahrhundert wurden die Fenster verändert. Kasten- und Bankgestühl sowie die Empore stammen aus 19. Jahrhundert. Die von F.W. Kaltschmidt aus Stettin gebaute Orgel hat einen Prospekt in Neurenaissanceformen.  
mehr Informationen  
[105]
Sonnenberg
Kirche in Sonnenberg | evangelisch
Die Kirche Sonnenberg im Landkreis Uecker-Randow wurde im 13. Jahrhundert aus Granitquadern, der Turm wohl im 15./16. Jahrhundert aus Mischmauerwerk gebaut, dessen achtseitiger Spitzhelm von 1827 in den Jahren 1991/92 mit Kupfer eingedeckt wurde. Die Orgel stammt aus dem Jahr 1894 und wurde von Barnim Grüneberg aus Stettin gebaut.  
mehr Informationen  
[103]
Grambow
Kirche in Grambow | evangelisch
Die im 13. Jahrhundert aus errichtete Kirche Grambow im Landkreis Uecker-Randow wurde nach einem Brand im Jahr 1913 bis 1928 wiederhergestellt. Auf dem Kirchhof befindet sich u.a. ein Grabmal von A.E. von Stechow (1773) mit einer Sandsteinurne, Bildnisrelief und Wappen. Eine Winterkirche befindet sich unter der Empore. Die schlichte Ausstattung stammt aus den Jahren 1927/28.  
mehr Informationen  
[100]
Grimme
Kirche in Grimme | evangelisch
Die Kirche Grimme im Landkreis Uckermark wurde in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts errichtet. Sie wurde 1634 verwüstet und 1680 und 1717 wiederhergestellt. Der Innenraum der Kirche hat eine farblich abgesetzte Balkendecke. Die Malerei an der Südwand zeigt Jesus, der die ausziehenden Krieger segnet. Der barocke Altaraufsatz wurde durch Einfügen einer Kanzel im ersten Viertel des 17. Jahrhunderts zum Kanzelaltar umgestaltet.  
mehr Informationen  
 
Ergebnisseite: <<   1 | Seite 2 | 3   >>