Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME >> Kirchen in der näheren Umgebung
Datenschutz
 
 
Suchergebnis
Ergebnisse 1 - 7 von 7
[7]
Tribohm
Kirche in Tribohm | evangelisch
Die Kirche Tribohm im Landkreis Nordvorpommern ist ein frühgotischer Feldsteinsaal aus der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts. Die Sakristei war zwischen 1651 und um 1840 Begräbniskapelle der Patrone von Thun. Der Holzturm aus dem frühen 15. Jahrhundert hat einen schindelgedeckten Helm und eine 2003 erneuerte Glockenstube. Blickfang im Inneren ist u.a. der Altar mit dem Gemälde des auferstandenen Christus und Schnitzfiguren.  
mehr Informationen  
[9]
Pantlitz
Kirche in Pantlitz | evangelisch
Die Kirche in Pantlitz, Landkreis Nordvorpommern, ist ein neugotischer Backsteinbau mit einem Polygonchor. Sie wurde 1867/68 nach den Plänen des Stralsunder Stadtbaumeisters Ernst von Haselberg errichtet, 1972 aufgegeben und verfiel zusehends. Seit 1990 erfolgte eine Sicherung und schrittweise Wiederherstellung des Bauwerks. Hervorhebenswert die Chorfenster und die Rauten-Teppichmuster.  
mehr Informationen  
[10]
Schlemmin
Kirche in Schlemmin | evangelisch
Die Kirche Schlemmin im Landkreis Nordvorpommern wurde um 1280 erbaut. Sie besteht teils aus Feldstein, teils aus Mischmauerwerk. Im verputzten Anbau befindet sich die Grabkapelle des Grafen zu Stolberg. Die Ausmalung der hölzernen Decken stammt nach Vorgaben von Milde, der auch die ornamentale Glasmalerei in den Chorfenstern gestaltet hat. In der Kanzel befinden sich Halbreliefs der Evangelisten.  
mehr Informationen  
[5]
Semlow
Kirche in Semlow | evangelisch
Die Kirche Semlow im Landkreis Nordvorpommern wurde Anfang des 13. Jahrhundert aus Feldsteinen erbaut und hat einen Turm mit zwei Glocken aus dem 15. und 17. Jahrhundert. Hervorhebenswert ist die spätnazarenische Wand- und Deckenmalerei von 1861, zu der Carl Julius Milde die Vorlagen gab.  
mehr Informationen  
[18]
Leplow
Kirche St. Catharina | evangelisch
Die Kirche St. Catharina in Leplow, Landkreis Nordvorpommern, ist ein sehr breiter Feldsteinbau aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts, die 687 verwüstet wurde. Das hatte den Verlust der Ausstattung zur Folge. Südsakristei, der Fachwerkturm und die Orgel wurden im Rahmen der Aufgabe der Kirche durch die ev. Landeskirche abgebrochen. In den Jahren um 1990 wurde die Kirche saniert.  
mehr Informationen  
[23]
Drechow
Kirche in Drechow | evangelisch
Die Kirche Drechow im Landkreis Nordvorpommern ist ein im 14./15. Jahrhundert errichteter Feldsteinbau, dessen Nord- und Südseite jeweils über ein zugemauertes Spitzbogenportal verfügen. Die Kanzel und Gestühl stammen aus dem beginnenden 19. Jahrhunderts, die Emporenbrüstung mit Rundbogenarkaden und Rankenschnitzerei aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.  
mehr Informationen  
[21]
Tribsees
Kirche St. Thomas | evangelisch
Die Triebseeser Kirche im Landkreis Nordvorpommern hat einen basilikanischen Vorgängerbau aus dem zweiten Viertel des 13. Jahrhunderts, von dem noch Mauerreste erhalten sind. Der jetzige Bau stammt aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. In den Jahren 1861 bis 1869 wurde die Kirche neugotisch umgebaut. Auf dem Mühlenaltar aus dem zweiten Viertel des 15. Jahrhunderts ist ein Relief der Sakramentsmühle, Christus als Weltenrichter sowie u.a. Adam und Eva zu sehen.  
mehr Informationen  
 
Ergebnisseite:   Seite 1