Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME >> Kirchen in der näheren Umgebung
Datenschutz
 
 
Suchergebnis
Ergebnisse 1 - 8 von 8
[126]
Groß Bünzow
Kirche in Groß Bünzow | evangelisch
Die Kirche Groß Brünzow im Landkreis Ostvorpommern wurde in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts aus Feldsteinen erbaut, weist aber auch Architekturglieder in Backstein auf. Der Kirchturm wurde im Dreißigjährigen Krieg abgebrochen. Markanter Blickfang ist auch das lebensgroße hölzerne Kruzifix aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts.  
mehr Informationen  
[125]
Rubkow
Kirche in Rubkow | evangelisch
Die Kirche Rubkow in Ostvorpommern wurde in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts aus Backstein und Feldstein erbaut und verputzt. Der Turm wurde im Dreißigjährigen Kriegs zerstört. Sehenswert sind sechs Evangelistenreliefs in Ädikularahmung und vier Kabinettscheiben aus dem 17. Jahrhundert.  
mehr Informationen  
[162]
Wolgast
Kirche St. Petri | evangelisch
Der erste Bau der Kirche St. Petri in Wolgast wurde bereits um 1128 durch Bischof Otto von Bamberg geweiht, der bestehende Backsteinbau in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts begonnen und um 1415 weitestgehend vollendet. Unter dem Chor befindet sich die Gruft der pommerschen Herzöge. In der südlichen Turmseitenhalle ist der so genannte Teufelstanz mit sieben Figuren zu sehen, der in Vorpommern einzigartig ist.  
mehr Informationen  
[123]
Zemitz
Kirche St. Michael | evangelisch
Die Kirche St. Michael in Zemitz im Landkreis Ostvorpommern ist ein verputzter Bau mit Turm aus dem Jahr 1913. Der Turm hat einen hölzernen Aufsatz und wird von einer geschweiften, kupfergedeckten Haube mit geschlossener Laterne bekrönt. Die Holzausstattung ist bauzeitlich geprägt und besteht u.a. aus Kanzel, Bankgestühl und Empore mit profilierten Brüstungsfeldern.  
mehr Informationen  
[121]
Lassan
Kirche St. Johannis | evangelisch
Die Kirche Lassan im Landkreis Ostvorpommern wurde in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts aus Backstein errichtet. Chor und Nordsakristei stammen aus der Mitte des 13. Jahrhunderts. Den Altaraufsatz von 1727 hat Elias Keßler geschaffen. Ansehenswert ist die ornamentale Glasmalerei im östlichen Chorfenster sowie geometrische Rosettenmuster in Grisaillemalerei.  
mehr Informationen  
[118]
Zarnekow
Kirche in Zarnekow | evangelisch
Die Kirche Zarnekow im Landkreis Ostvorpommern wurde aus Feldstein gebaut und stammt aus der zweiten Hälfte 13. Jahrhunderts. Die spätgotische Portalvorhalle und der Turm wurden 1892 nach Plänen des Berliner Baumeisters Theodor Prüfer errichtet. Die Kirche verfügt über einen modernen, gemauerten Altar, der mit Sandstein verkleidet wurde. Am Altar sind Wappen u.a. der Familie von Bismarck-Bohlen zu sehen.  
mehr Informationen  
[119]
Steinfurth
Kirchenruine |
Die heute nur in ruinösen Resten erhaltene Kirche Steinfurth im Landkreis Ostvorpommern wurde einst Anfang des 14. Jahrhunderts aus Feldsteinen errichtet. Der Backsteinchor soll Mitte des 14. Jahrhunderts ergänzt worden sein. Durch den Einsturz des Turmes wurde auch die Kirche 1664 zerstört. Hinter der Ruine befindet sich die Grabkapelle der Familie von Bismarck-Bohlen.  
mehr Informationen  
[117]
Katzow
Kirche St. Jonannis | evangelisch
Die Kirche Katzow im Landkreis Ostvorpommern stammt aus der Zeit um 1300. Der Turmunterbau ist wohl wenig jünger. Einem Brand im Jahr 1990 fielen der Dachstuhl und alle Fenster mit der ornamentalen Glasmalerei von 1879 zum Opfer. Für die Innenausstattung wurden natürliche Materialien wie Holz, Steine und Ölfarben verwendet. Der Altartisch ist aus grauem und rotem Kalkstein gemauert.  
mehr Informationen  
 
Ergebnisseite:   Seite 1