Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME >> Kirchen von A bis Z
Datenschutz
 
 
Suchergebnis
Ergebnisse 41 - 50 von 273
[236]
Deven
Kirche in Deven | evangelisch
Die Kirche Deven im Landkreis Müritz ist eine einfache Feldsteinkirche aus dem 14. Jahrhundert mit kleinen, meist spitzbogigen Fenstern mit Backsteineinfassung. Der Giebel, vor dem der Glockenstuhl steht, zeigt aufsteigende Putzblenden. Ein kleiner Anbau stammt aus dem 17., der Kanzelaltar und die Patronatsloge aus dem 18. Jahrhundert.  
mehr Informationen  
[35]
Deyelsdorf
Kirche in Deyelsdorf | evangelisch
Die Kirche Deyelsdorf ist ein verputzter Saalbau, der in den Jahren 1601 bis 1606 im Auftrag Caspar von Behr errichtet wurde. Unter Heinrich Thormann erfolgte 1872 eine umfassende Umgestaltung in Formen der Neurenaissance. Zwischen den Wandpfeilern im Innenraum läuft eine massive Empore über Rundbogenarkaden um. Deren Brüstung wurde 1872 erneuert. Die Orgel schuf Friedrich A. Mehmel aus Stralsund 1878.  
mehr Informationen  
[217]
Domherrenhagen
Kirchenruine | evangelisch
Mit dem Bau der Kirche von Domherrenhagen im Landkreis Müritz wurde um 1220 begonnen. Sie wurde im romanischen Stil aus behauenen und unbehauenen Feldsteinen errichtet. Seit 1458 sind Kirche und Dorf wüst.  
mehr Informationen  
[23]
Drechow
Kirche in Drechow | evangelisch
Die Kirche Drechow im Landkreis Nordvorpommern ist ein im 14./15. Jahrhundert errichteter Feldsteinbau, dessen Nord- und Südseite jeweils über ein zugemauertes Spitzbogenportal verfügen. Die Kanzel und Gestühl stammen aus dem beginnenden 19. Jahrhunderts, die Emporenbrüstung mit Rundbogenarkaden und Rankenschnitzerei aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.  
mehr Informationen  
[153]
Ducherow
Kirche in Ducherow | evangelisch
Die Kirche Ducherow im Landkreis Ostvorpommern wurde ursprünglich im 15. Jahrhundert aus Feldsteinen errichtet und ist im Dreißigjährigen Krieg niedergebrannt. Beim Wiederaufbau in den Jahren 1718 bis 1744 erhielt sie ihr barockes Erscheinungsbild. Unter dem Altarraum befindet sich eine geschlossene Gruft. Das Glockenspiel mit acht mechanisch angetriebenen Bronzeglocken wurde 1914 von Graf Ulrich von Schwerin gestiftet und 1997 ergänzt.  
mehr Informationen  
[6]
Eixen
Kirche in Eixen | evangelisch
Die Kirche in Eixen, Landkreis Nordvorpommern, wurde in der Mitte des 13. Jahrhunderts aus regelmäßigem Feldsteinmauerwerk gebaut. An der Nordseite befindet sich die heute zugemauerte "Totenpforte". Das Westportal wurde 1992 nach Originalvorlage wiederhergestellt. Besonders kunstfertig sind das spätgotische Flügelretabel und der barocke Altaraufsatz aus dem 17. Jahrhundert.  
mehr Informationen  
[17]
Elmenhorst
Kirche in Elmenhorst | evangelisch
Die Kirche Elmenhorst im Landkreis Nordvorpommern wurde in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts gebaut, weist aber Architekturglieder Backstein auf, die weitgehend aus dem 15. Jahrhundert stammen. Auch die Giebel, Fenster und Portalgewände bestehen aus Backstein. Im Rahmen einer Renovierung aus dem Jahr 2003 wurden auch mittelalterliche Farbfassungen und barocke Wandmalerei freigelegt. Den Altaraufsatz um 1730 bekrönt eine Schnitzfigur des triumphierenden Christus.  
mehr Informationen  
[247]
Federow
Kirche in Federow | evangelisch
Die Kirche Federow im Landkreis Müritz steht auf einer kleinen Anhöhe mitten im Ort. Sie ist ein einfacher Feldsteinbau aus dem Jahr 1390. Der kleine Vorbau wurde nach 1900 angesetzt. Die Innenausstattung ist einfach, aber sehr schön anzuschauen. Der geschnitzte Altaraufsatz steht auf einem schmalen Backsteinsockel.  
mehr Informationen  
[198]
Fincken
Kirche in Fincken | evangelisch
Die Kirche Fincken im Landkreis Müritz ist ein schmucker, verputzter Backsteinbau aus dem 18. Jahrhundert, dessen Ursprünge aber deutlich älter sind. Der Chor aus Feldstein soll bereits zwischen 1290 und 1310 erbaut worden sein. Die Ausstattung der Kirche stammt aus der Zeit nach 1850. Blickfang im Inneren ist der Altar mit den Putten und der Engelgruppe.  
mehr Informationen  
[13]
Franzburg
Kirche ehem. Schlosskirche | evangelisch
Die Kirche Franzburg im Landkreis Nordvorpommern ist ein stattlicher, rechteckiger Backsteinbau nach dem Vorbild der Schlosskirche in Stettin, dessen Südquerarm um 1580 umgebaut wurde und war einst als östlicher Teil in den ehemaligen Schlosskomplex integriert. 1876/7 wurde die Kirche unter Leitung von Michael Lübcke neugotisch überformt.  
mehr Informationen  
 
Ergebnisseite: <<   1 | 2 | 3 | 4 | Seite 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 ... 28   >>