Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME >> Kirchen von A bis Z
Datenschutz
 
 
Suchergebnis
Ergebnisse 31 - 40 von 273
[156]
Bugewitz
Kirche in Bugewitz | evangelisch
Die Kirche Bugewitz im Landkreis Ostvorpommern wurde im 15. Jahrhundert aus Feldsteinen erbaut und im Dreißigjährigen Krieg zerstört. 1718 wurde sie, größtenteils verputzt wiederaufgebaut. Der Dachturm in Fachwerk stammt aus dem Jahr 1784. Die Orgel mit einem Prospekt in Formen der Neurenaissance schuf Barnim Grüneberg um 1878.  
mehr Informationen  
[199]
Bütow
Kirche in Bütow | evangelisch
Von der Fachwerkkirche in Bütow im Landkreis Müritz ist noch der Westturm der ursprünglichen Kirche aus dem 14. Jahrhundert erhalten. Sie hat kleine, quadratische Holzfenster mit Mittelsprossen. Der Turm hat eine flachen Pyramidendach mit einem Storchennest als Bekrönung. Die Innenausstattung ist schlicht und stammt aus dem 17. und 18. Jahrhundert.  
mehr Informationen  
[63]
Daberkow
Kirche in Daberkow | evangelisch
Die aus dem 14. Jahrhundert stammende Kirche Daberkow im Landkreis Demmin ist ein heute eher spärlich verputzter Backsteinbau. Nach einem Brand im Jahr 1816 wurden der Turmaufsatz und die Giebel in Fachwerk ergänzt. Der Innenraum mit Flachdecke lässt noch Ansätze eines Gewölbes erkennen.  
mehr Informationen  
[196]
Dambeck
Kirchenruine | evangelisch
Die Kirchenruine Dambeck im Landkreis Müritz liegt am Dambecker See. Die Kirche war eine der ältesten Feldsteinkirchen im südöstlichen Mecklenburg und wurde 1180 als spätromanische Wehrkirche gebaut. Seit 1662 ist die Kirche wüst, in deren Chorraum sich noch bis 1900 ein Altaraufsatz aus der Renaissance befand. Gelegentlich finden hier auch Gottesdienste statt.  
mehr Informationen  
[204]
Dammwolde
Kirche in Dammwolde | evangelisch
Die Kirche zu Dammwolde im Landkreis Müritz wurde 1736 gebaut. Sie ist ein Fachwerkbau auf niedrigem Feldsteinsockel mit einem kleinen Anbau als Eingangsbereich an der Frontseite. Die bauzeitliche Innenausstattung ist sehr markant, aus der besonders der Altar heraus sticht, in dessen Mittelfeld ein Kreuzigungsgemälde zu sehen ist.  
mehr Informationen  
[158]
Dargibell
Kapelle | evangelisch
Die Kapelle Dargebill im Landkreis Ostvorpommern wurde aus behauenen Feldsteinen im 15. Jahrhundert erbaut und später barock verändert. 1941 eingestürzt wurde sie 1960 wiederaufgebaut. Am Westgiebel befindet sich seit 1851 eine mit einem Satteldach versehene Glockennische mit der Glocke aus dem 15. Jahrhundert.  
mehr Informationen  
[70]
Dargitz
Kirche in Dargitz | evangelisch
Die Kirche Dargitz im Landkreis Uecker-Randow wurde zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts aus geschichteten Granitquadern gebaut. Die Sakristei wurde erst später angebaut. An drei Seiten hat die Kirche schmale Spitzbogenfenster mit schräg eingeschnittenen Gewänden. Die 1913 freigelegte und 1978 wieder restaurierte Wandmalerei aus dem 14./15. Jahrhundert zeigt szenische und figürliche Darstellungen.  
mehr Informationen  
[159]
Demmin
Kirche St. Bartholomäus | evangelisch
Die Backsteinkirche St. Bartholomäus in Demmin wurde im ersten bis dritten Viertel des 14. Jahrhunderts erbaut und 1734 neu eingewölbt. Unter Leitung von Karl Friedrich Schinkel wurde 1826 der Chor umgestaltet. Die Südkapelle wurde nach 1950 zur Winterkirche ausgebaut. Unter den Glocken befindet sich auch die so genannte Hosanna-Marienglocke, die größte für Vorpommern gegossene Glocke nach 1945. Die Kanzel aus der Zeit um 1865 weist Statuetten u.a. Otto vom Bamberg, Herzog Wartislaw I. und Luther auf.  
mehr Informationen  
[59]
Dennin
Kirche in Dennin | evangelisch
Der kleine Kirche Dennin im Landkreis Ostvorpommern wurde im 15. Jahrhundert aus Backstein errichtet. Der Turm mit hohem Spitzhelm wurde erst im 18. Jahrhundert angefügt und der Bau überformt und verputzt. Aus dem 18. Jahrhundert stammt der Kanzelaltar mit Säulen und Pilastern, Rokoko-Ornamenten sowie Wangen mit Akanthusschnitzerei und Voluten.  
mehr Informationen  
[109]
Dersekow
Kirche in Dersekow | evangelisch
Die Kirche Dersekow im Landkreis Ostvorpommern stammt aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts und weist sowohl Architekturglieder aus Backstein als auch aus Feldstein auf. Sie wurde um 1860 unter Leitung von Universitätsbaumeister Gustav E.B. Müller renoviert. Die Orgel mit dreiteiligem neugotischen Prospekt wurde1861 von Friedrich A. Mehmel aus Stralsund gebaut.  
mehr Informationen  
 
Ergebnisseite: <<   1 | 2 | 3 | Seite 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 ... 28   >>