Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern
SUCHE:
KartesymbolKarten
>> HOME >> Kirchen von A bis Z
Datenschutz
 
 
Suchergebnis
Ergebnisse 261 - 270 von 273
[33]
Wotenick
Kirche St. Nikolai | evangelisch
Die Kirche Wotenick im Landkreis Demmin wurde im 15. Jahrhundert aus Feldsteinen errichtet. Einzelne Architekturglieder der Kirche bestehen aus Backstein. Um 1892 wurde die Kirche neugotisch überformt. Mit einem Kirchenumbau im Jahr 1892 durch Theodor Prüfer war die Ausmalung von Chor und Schiff verbunden. Glasmalerei im östlichen Chorfenster zeigt Ganzfiguren von Christus und der Apostel Paulus und Petrus.  
mehr Informationen  
[201]
Wredenhagen
Kirche in Wredenhagen | evangelisch
Die Kirche Wredenhagen im Landkreis Müritz wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erbaut und nach einem Brand Ende des 19. Jahrhunderts erneuert. Der Turm mit offener Laterne, spitzem Helm und Wetterfahne bildet auch das Eingangsportal des Putzbaus mit hohen, schmalen Fenstern und Schlusssteinen. Blickfang im Inneren ist der Kanzelaltar.  
mehr Informationen  
[279]
Wusterhusen
Johanneskirche | evangelisch
Die Kirche Wusterhusen im Landkreis Ostvorpommern wurde in der Mitte des 13. Jahrhunderts errichtet. Das gleichzeitig entstandene Langhaus wurde am Anfang des 15. Jahrhunderts durch eine dreischiffige Halle mit quadratischem Westturm ersetzt. Der Chor wurde durch einen polygonalen Anbau erweitert. Die 1972 freigelegte farbliche Innengestaltung stammt an den Längswänden noch aus den 13. Jahrhundert. Der Altaraufsatz geht auf einen Umbau des Jahres 1650 zurück.  
mehr Informationen  
[252]
Zahren
Kirche in Zahren | evangelisch
Der Chor der Backsteinkirche in Zahren im Landkreis Müritz stammt aus dem 13. Jahrhundert und weist frühgotische Stilelemente auf. Der Anbau wird in das 14. Jahrhundert datiert. Zwischen Chor und Schiff ist ein großer Triumphbogen. Der Altaraufsatz stammt aus dem Jahr 1705, die Innenausstattung ist schlicht.  
mehr Informationen  
[118]
Zarnekow
Kirche in Zarnekow | evangelisch
Die Kirche Zarnekow im Landkreis Ostvorpommern wurde aus Feldstein gebaut und stammt aus der zweiten Hälfte 13. Jahrhunderts. Die spätgotische Portalvorhalle und der Turm wurden 1892 nach Plänen des Berliner Baumeisters Theodor Prüfer errichtet. Die Kirche verfügt über einen modernen, gemauerten Altar, der mit Sandstein verkleidet wurde. Am Altar sind Wappen u.a. der Familie von Bismarck-Bohlen zu sehen.  
mehr Informationen  
[123]
Zemitz
Kirche St. Michael | evangelisch
Die Kirche St. Michael in Zemitz im Landkreis Ostvorpommern ist ein verputzter Bau mit Turm aus dem Jahr 1913. Der Turm hat einen hölzernen Aufsatz und wird von einer geschweiften, kupfergedeckten Haube mit geschlossener Laterne bekrönt. Die Holzausstattung ist bauzeitlich geprägt und besteht u.a. aus Kanzel, Bankgestühl und Empore mit profilierten Brüstungsfeldern.  
mehr Informationen  
[134]
Zemmin
Kirche in Zemmin | evangelisch
Die Kirche Zemmin im Landkreis Demmin wurde im 15. Jahrhundert aus verputztem Backstein und Mischmauerwerk errichtet. An der westlichen Giebelwand ist eine Gruftkapelle angebaut, in der elf Särge liegen. Auf dem Gelände des Kirchhofs steht ein Mausoleum, die so genannte Sobecksche Gruft, ein achteckiger Bau aus dem Jahr 1845.  
mehr Informationen  
[200]
Zepkow
Kirche in Zepkow | evangelisch
Die Kirche Zepkow im Landkreis Müritz ist ein Backsteinbau, der im 19. Jahrhundert auf einen mittelalterlichen Feldsteinunterbau gesetzt wurde. Sie zeigt zahlreiche architektonische Gestaltungselemente und hat einen vertikal verbretterten Turm aus dem 18. Jahrhundert. Die wesentlichen Teile der Innenausstattung stammen aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, die Taufschale ca. aus dem Jahr 1650.  
mehr Informationen  
[71]
Zerrenthin
Kirche in Zerrenthin | evangelisch
Die Kirche Zerrenthin im Landkreis Uecker-Randow ist in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts aus geschichteten Granitquadern errichtet worden. Am Turm und in der Turmhalle sind Stufenportale erhalten. Der umlaufende Wandmalereizyklus im Inneren der Kirche stammt vermutlich aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts und zeigt szenische Darstellungen der Apostel und Heiligen sowie Rankenornamente.  
mehr Informationen  
[183]
Zielow
Kirche in Zielow | evangelisch
Die Kirche Zielow im Landkreis Müritz ist ein 1834 neu erbauter Fachwerkbau, dessen Ursprünge auf das späte 13. Jahrhundert zurückgehen. Vom ehemaligen Altaraufsatz ist nur noch das Ölgemälde mit dem gekreuzigten Heiland aus dem 18. Jahrhundert vorhanden. Die polygonale Kanzel ist mit reicher Bemalung versehen.  
mehr Informationen  
 
Ergebnisseite: <<   1 ... 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | Seite 27 | 28   >>